Banner Stephanuskonzerte

Herzlich willkommen bei den „Mindelheimer Stephanuskonzerten“

Erleben Sie spannende und abwechslungsreiche Orgel- und Chorkonzerte mit renommierten Künstlern an der neuen Stephanus-Orgel!

 

Grußwort zu den „Mindelheimer Stephanuskonzerten“

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Kirchenmusik,
liebe Mitchristen der Pfarrei St. Stephan in Mindelheim,

„Auf so einer guten Orgel müssen … auch Konzerte gespielt werden, die allen offen stehen, den Frommen, den Nicht-so-Frommen und auch denen, die sich zum ersten Mal über die Schwelle einer Kirche wagen, weil da etwas Verlockendes passiert, für das man keinen Taufschein braucht.“ Diesen Satz aus der Predigt von Abtpräses Jeremias Schröder zur Weihe der Stephanusorgel im Jahr 2015 möchte ich an den Anfang dieses Grußworts stellen. Mit der Gründung des Freundeskreises Kirchenmusik 2016 und der Einrichtung der Stephanuskonzerte hat man sich in Mindelheim diesen Aufruf in schönster Weise zu eigen gemacht. Allen, die sich hier jedes Jahr aufs Neue mit ihrer Kompetenz einbringen, ob musikalisch, organisatorisch oder finanziell, gilt großer Dank!

„Sursum corda - Erhebet die Herzen!“ Das ist der Grund, warum es Musik in der Kirche gibt: Besonders die in unserer Kirche hochgeehrte Orgel, die Königin der Instrumente will mit ihrem Klang für uns Menschen eine große Hilfe sein, unser Herz zu öffnen. Eine Orgel kann die zarte Solostimme einer Flöte zum Klingen bringen oder den schmetternden Klang einer Trompete. Und Musica Sacra für Chor und Orchester vermag den Kirchenraum für die Zuhörer geradezu in Schwingungen zu versetzen. Kirchenmusik in der Liturgie aber gerade auch im Konzert will einladen, will werben für die Kirche und das Evangelium Jesu Christi. Sie ist in ihrer stärkenden, kulturellen und missionarischen Bedeutung für „Nahe und Ferne“ gleichermaßen hoch einzuschätzen.

Den hoffentlich zahlreichen Besucherinnen und Besuchern der Mindelheimer Stephanuskonzerte rufe ich zu: Lassen Sie ihr Herz von den Klängen der Orgel, der Instrumente und der menschlichen Stimmen berühren und erheben! Denn „man hört nur mit dem Herzen gut“ (Antoine de Saint-Exupéry).

In diesem Sinne wünsche ich den Stephanuskonzerten 2020 viel Erfolg und allen Künstlern dazu ein gutes Gelingen.

Es grüßt Sie alle herzlich

Ihr

P. Stefan Kling O. Praem.
Prior des Klosters Roggenburg, Leiter des Amts für Kirchenmusik